Internetausbau-DSL-Verkabelung beginnt



Für den Einbau der Verkabelung, ist es nicht notwendig die kompletten Ortslagen mit Gräben zu durchziehen.
Teilweise können bereits verlegte Leerrohre genutzt werden, an schwierigen Stellen kommt das Spühlbohrverfahren zum Einsatz und streckenwiese werden auch offene Gräben zur Verlegung der Leitungen hergestellt.

Die gesamte Maßnahme für Niersbach und Greverath erstreckt sich von der Einmündung Herforster Straße/Hauptstraße in Arenrath , durch den Ort in Richtung Niersbach, wo an der Straßenecke Wenzelhausener Weg/Im Spanischen der erste Verteilerkasten für die DSL-Versorgung über den vorhandenen Telefonverteilerkasten gebaut wird.

Von dort aus verläuft die Trasse entlang der Töpferstraße zur Schulstraße und schließlich nach dem Kindergarten zum zweiten Telefonverteilerkasten in der Straße „Hinter der Acht“, der auch überbaut wird. Der Verlauf der Kabeltrasse führt von dort über die Kreuzung der Köhlerstraße zu den Wiesen am Buchweg. Ab der Feldscheune wird das Internetkabel entlang des Feld- oder Fußweges in Richtung Greverath verlegt.

Ab der „Alten Schmiede“ bis zur Ortsmitte an der Linde wird eine Spülbohrung durchgeführt. Von dort aus liegt bereits ein Leerrohr entlang der Lindenstraße bis ca. zur Bushalle der Fa. Weber. Nach ca. 50 m weiteren Grabungsarbeiten ist dann der Telefonverteilerkasten von der Ortslage Greverath erreicht, der ebenfalls überbaut wird. Der Internetanschluss in den Gebäuden erfolgt durch den jeweils vorhandenen Telefonanschluss.

Auf den Hausgrundstücken sind keine Erdarbeiten erforderlich.

Mit der Fertigstellung der Maßnahme ist ca. im Juni zu rechnen. Wenn alle Haushalte oder Grundstücke dann auf das schnelle Internet zugreifen können, steigert diese Maßnahme die Lebensqualität in unserer Gemeinde. Vor der Inbetriebnahme der DSL-Versorgung, wird noch eine Informationsveranstaltung durchgeführt. Eine Terminmitteilung erfolgt dann an dieser Stelle.

(c) www.niersbach-greverath.de