Beschwerde über Fehlverhalten von Hundehaltern

Zurzeit häufen sich die Beschwerden über das Fehlverhalten einzelner Hundehalter in der Ortslage Niersbach. Insbesondere in der Straße Am Dreesbrunnen wurde wiederholt festgestellt, dass Hundehalter die Hinterlassenschaften ihrer Hunde auf fremden Grundstücken nicht beseitigt haben. Ein solches Verhalten kann nicht toleriert werden, zeugt es doch von fehlendem Verantwortungsbewusstsein für den Hund,  Gedankenlosigkeit, Rücksichtslosigkeit, oder auch fehlendem Respekt gegenüber Mitbürgern und deren Eigentum. Hundehalter, die ein solches Fehlverhalten an den Tag legen, sollten sich einmal vergegenwärtigen, was sie selbst fühlen und denken würden, wenn sie eines Tages die aufgesammelten Hinterlassenschaften ihres Hundes auf fremden Grundstücken vor ihrer eigenen Haustür auffinden würden. 

Mir ist bewusst, dass die weit überwiegende Zahl der Hundehalterinnen und  Hundehalter sich verantwortungsvoll und vorbildlich verhalten und die Hinterlassenschaften ihrer Hunde auf fremdem Eigentum und auch öffentlichen Wegen und Plätzen aufnehmen und vorschriftsmäßig zuhause entsorgen. Dafür möchte ich diesem Personenkreis an dieser Stelle ausdrücklich meinen Dank für ihr vorbildliches Verhalten aussprechen. 

Leider wird dieser Personenkreis aber auch durch Pauschalverurteilung und Verallgemeinerung des Fehlverhaltens einzelner Hundehalter in Verruf gebracht und belastet das gedeihliche Miteinander in der Dorfgemeinschaft. 

Ich würde mich freuen, wenn sich die Situationen beim Gassigehen mit den Hunden in Zukunft verbessern und keine diesbezüglichen Klagen mehr auftreten würden.

Josef Weirich, Ortsbürgermeister.

Zurück

Wetter in Niersbach


WetterOnline
Das Wetter für
Niersbach